Welschriesling Reserve

Welschriesling Reserve

Michael Opitz

UNIKAT.

Kannst net machen! Des geht net! Des wird nie was! Doch, doch, er kann, es geht und es ist fantastisch geworden. 

Wer aus einem Welschriesling eine Reserve macht, der muss wissen, was er tut. Aus 30 Jahre alten Reben ist dieser hochgradig (reif) und spät gelesene Welschriesling entstanden. Michael Opitz hat ihn für zehn Monaten im gebrauchten Holz liegen und reifen lassen. Das Resultat ist ein Wein, den wohl kaum jemand auf einen Welschriesling zurückführen würde. Wir wollen gar nicht zu viel verraten. Den Wein muss man getrunken haben!

∆  Wein: Weißwein
∆  Region: Apetlon, Neusiedlersee
  Geschmack: reife Traubennoten, sanfte Kräuteraromen
∆  Anbau: nachhaltig, biologisch
∆  Ausbau: 10 Monate im kleine, österreichischen Eichenholzfass
∆  Lagerfähigkeit: 2023
∆  Jahrgang: 2016
∆  Alkohol: 13%
∆  Größe: 0,75l  (18,53€ pro l), inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten