Trester Schnaps
Trester Schnaps Trester Schnaps

Trester Schnaps

Fischer Weine

HEIMISCHER GRAPPA. 

Der Tresterbrand  oder Tresterschnaps ist ein Resultat der Weinherstellung und der Kunst des Destillierens. Als Trester und damit Ausgangsmaterial für den Schnaps bezeichnet man dabei das Gemisch, das nach dem Pressen der Weintrauben zurückbleibt. Die Tradition aus diesem "Kuchen" aus Stängen, Schalen und Kernen (der sogenannten Maische) einen Brand herzustellen, reicht bis in das 11. Jahrhundert zurück. 

Der glasklare und würzige Traubenbrand eignet sich perfekt als Digestif, aber auch als Verfeinerung von Saucen und Desserts. 

Die Fischer Geschwister finden großen Gefallen an der Kreislaufwirtschaft und wollen daher die Früchte unserer Natur bestmöglich nutzen. Bei Weintrauben fallen aus 100 Liter Maische etwa 25 kg Trester an, die in diesem Prozess verarbeitet und von uns genossen werden können. 

∆  Feinbrand aus Morillon Trester doppelt gebrannt.
∆  Region: St. Anna am Aigen, VULKANLAND STEIERMARK.
∆  Anbau: in Umstellung zur Biologischen Bewirtschaftung
∆  Geschmack: würzig, 
∆  Jahrgang: 2016
∆  Alkohol: 43%
∆  Größe: 200 ml  (€100,--  pro l), inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten