Müller Thurgau

Müller Thurgau

Martin Obenaus

WENIGER IST MEHR.

Es muss nicht immer tiefgründig sein, manchmal ist gerade das Einfache das, was man sich von einem Abend und einem Wein wünscht.

Der Müller Thurgau, auch als Rivaner bekannt, ist nach wie vor die drittmeist angebaute Weißweinsorte Österreichs, hat allerdings in den letzten zehn Jahren Rund die Hälfte an Anbaufläche verloren. Gerade im Klassikbereich hat dieser Wein allerdings sehr viel zu bieten. Martin Obenaus lässt seinen Müller Thurgau ein paar Monate auf der Vollhefe liegen. Das sorgt für eine samtige Fülle. Frische Apfelnoten kombinieren sich mit exotischen Aromen, die Säure ist animierend, der Körper leicht aber stoffig.

    ∆  Wein: Müller Thurgau
    ∆  Region: Glaubendorf, Weinviertel
    ∆  Geschmack: Apfel
    ∆  Anbau: biologisch
    ∆  Ausbau: Edelstahltank
    ∆  Jahrgang: 2016
    ∆  Lagerfähigkeit: 3 Jahre
    ∆  Alkohol: 12%
    ∆  Größe: 0,75l  (€ 11,33  pro l), inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten