0
Reinhard Topf

Reinhard Topf wollte schon immer Winzer werden. Als Sohn in einer Winzerfamilie aufgewachsen, waren es zunächst die kindlichen Begeisterungen für Traktoren und sämtliche andere landwirtschaftliche Fahrzeuge, die seine Leidenschaft entflammten. Jahr für Jahr entdeckte er neue Fassetten und Tätigkeitsfelder, die das
Berufsbild des Winzers abwechslungsreich gestalten. „Ich stecke gerne mit beiden Händen im Dreck. Wenn Weingartenarbeit angesagt ist, tüftle ich gerne Ideen und Lösungen für vielerlei Vorgänge aus - spiele gerne den „Aushilfsmechaniker“, denn es geht auch mal was kaputt. Und ich bin liebend gerne der genaue Laborant beim
Umgang mit den Trauben bei der Ernte und dem Wein im Keller.“ Darüber hinaus ist Reinhard Topf ein leidenschaftlicher Geschäftsmann – ein Grund, warum er bereits mit 23 Jahren die Verantwortung im elterlichen Betrieb übernommen hat.

Hier geht's zu den Weinen von Reinhard Topf

Reinhard Topf, das merkt man schon nach wenigen Sätzen, ist ein herzlicher, engagierter und zielstrebiger Mensch, der nichts gerne dem Zufall überlässt. Alle Kleinigkeiten, die seinen Weinen einen Funken mehr Brillanz verleihen können, werden bedacht, eingeplant und vorbereitet. Der Jungwinzer weiß, dass es letztlich viele Schritte sind, die über das ganze Jahr verteilt seine volle Aufmerksamkeit benötigen, um schließlich in einem erfolgreichen Jahrgang münden zu können. Dabei ist Reinhard Topf auch der Umgang mit den Ressourcen ein Anliegen, das er auch wirtschaftlich betrachtet. „Wenn ich gut vorausplane, kann ich mit dem
Traktor zwei oder vielleicht sogar drei Arbeitsschritte zugleich durchführen.“ Eine Maßnahme, die auf Grund des Gewichtes des Traktors vor allem die Böden schont.



Reinhard Topfs Weine begeistern durch ihre feine Ausgeglichenheit. Fast makellos kommt seine Klassik daher – unprätentiös und unaufdringlich, aber genau am Punkt und einfach herrlich. Man merkt, dass für den Winzer das perfekte Zusammenspiel aller Komponenten aus Frucht, Säure und Extrakt die Basis für seine Weine bildet. Mit den körperreicheren Reserven zeigt Reinhard Topf, dass er beides kann: sauber arbeiten und kreativ sein. „Ich liebe die Möglichkeiten an meinem Beruf, auch mal neue Wege zu beschreiten und an Ideen zu feilen, die auffällige Weine hervorbringen, die Gesprächsstoff liefern. Ich will schon aufzeigen, was mich von anderen unterscheidet!“ Wir sind überzeugt davon, dass es in Zukunft viele Gründe geben wird, über Reinhard Topfs Weine zu sprechen und von ihnen zu schwärmen.

www.reinhardtopf.at

 

Liquid error: Could not find asset snippets/mailchimppopup.liquid