0
Michi Lorenz

Ein knappe Autostunde von Graz entfernt, auf der Höhe von Leibnitz, führt die  Landstraße Richtung Westen. Am Seggauberg vorbei passiert man die bekannte Weinbauschule Silberberg, an der viele der österreichischen Weinbauern und –bäuerinnen ihr Handwerk erlernen. Wenige Kilometer weiter erreicht man Kitzeck und findet – etwas versteckt und in ruhiger Lage abseits der Weinstraße - das Weingut von Michi Lorenz. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen Eltern bewirtschaftet der Steirer neben den Weingärten einen Buschenschank und Gästezimmer inmitten der höchsten Weinbaugemeinde Österreichs. Da wir selbst ein paar Nächte vor Ort genossen haben, können wir bestätigen, was der Name des Weinguts verspricht: „Weingut, Schlafgut, Genussgut – Michi Lorenz“.

Hier geht's zu den Weinen von Michi Lorenz

Michi Lorenz‘ Weine gehören zu jenen außergewöhnlichen Tropfen heimischer Rebsaftkunst, die nicht gefällig sein müssen, um zu gefallen. Dass seine Weine oft erst beim zweiten oder dritten Schluck begeistern, ergibt sich als logische Konsequenz. Oft steht die Rebsorte im Vordergrund, dann wieder das Terroire oder die Zeit, die der Wein zur Reife erhalten hat. Doch alle Weine eint, dass sie Naturgüter sind und keinem Druck ausgesetzt werden. Michi Lorenz‘ Weine sind niemals laut, sie glänzen in ihrer Zurückhaltung. „Ich vergleiche meine Weine gerne mit Musik. Es ist eine Kunst, mit leisen Tönen viel  Aufmerksamkeit zu erregen. Nicht laut zu sein und dabei die Menschen zu faszinieren, das ist auch das, was ich erreichen will. Ich mache keine Disco-Weine, die laut und blinkend sind und jeden kurzfristig begeistern, sondern ruhige, tiefe  Weine, die sich mit der Zeit entfalten und durchaus Ecken und Kanten besitzen.“


Michi Lorenz begeistert mit seinen Weinen ebenso Einsteiger wie Fortgeschrittene. Kenner werden die typische Mineralik des Sausaler Urgesteins erschmecken und wer will, kann sie bei diesen Weinen erstmals kennen lernen. Außergewöhnlich sticht die gekonnt balancierte Säurestruktur hervor, die all seine Weine angenehm abrundet. Michi Lorenz ist ein Handwerker, der stolz auf seinen Boden ist. „Ich finde es wichtig, dass wir Weinbauern wieder mehr Bauern werden. Weniger  Weinmacher.“ Konsequenterweise befindet sich sein Weingut mit 2018 im letzten Jahr zur Umstellung auf Bio.

www.michilorenz.at

 

Liquid error: Could not find asset snippets/mailchimppopup.liquid